Wetter

Herzlich willkommen beim Duisburger Yacht-Club

Der DUYC ist der mitgliederstärkste Segelverein in Duisburg und Leistungszentrum des Segler-Verbandes NRW. Unter seinem Dach sind nicht nur sportlich ambitionierte Regattasegler zu Hause, sondern auch Fahrtensegler, die es auf dem Wasser eher gemütlicher angehen lassen. Der Duisburger Yacht-Club engagiert sich in der Jugendarbeit und bei der Ausbildung. Beim DUYC kann man Lehrgänge zu den wichtigsten Bootsführerscheinen besuchen und den Funkschein oder den Signalschein erwerben. Der Club hat eine großzügige und attraktive Anlage an der Sechs-Seen-Platte.

Newsbeiträge

420er Euro in Ungarn

Eingereicht von manfred am 22. Aug 2016 - 14:21 Uhr

Wir gehörten zu den acht Mannschaften, die sich 2016_08_22_420er_Euro_Offergeld___Krallmann_2für die Europameisterschaft vom 25.07. bis 05.08. am Balaton (Plattensee) in Ungarn qualifiziert hatten.

Wir starteten mit 37 anderen Teams aus aller Welt in der U 17 Wertung. Ein Riesen Event mit toller Stimmung!

Da die 470 gleichzeitig ihre EM segelten, waren über 400 aktive jugendliche Segler im Hafen von Balatonfüred.

Nach fünf Tagen Training blieb der Wind an den vier Regattatagen leider sehr wechselhaft und flau.

Dazu Hitze bis 35 Grad und die Reflektionen des einmalig blaugrüngrauen Wassers machten es allen schwer.

Die ersten beiden Tage mit Wind um 10 Kts liefen für uns sehr gut mit Top-Ten Plätzen, als der Wind an den folgenden Tagen immer weiter nachlies mischten sich weniger gute Platzierungen dazu.

Und da auch woanders auf der Welt gut gesegelt wird, fanden wir uns schließlich auf dem 24. Gesamtrang wieder.

Doch das Tollste waren die Begegnungen mit den anderen Seglernationen, an die uns die getauschten Nationalmannschafts-T-Shirts lange erinnern werden.

My Hoa Offergeld und Anna Krallmann GER 55786

2016_08_22_420er_Euro_Offergeld___Krallmann 


Tag der Ausbildung

Eingereicht von manfred am 18. Aug 2016 - 09:00 Uhr

2016_08_09_T_d_Ausbildung_Titel

In Vorbereitung auf die ab Mittwoch, den 02. November 2016 neu beginnenden Ausbildungskurse für den Sportbootführerschein Binnen (SBF-Binnen), sowie den einenTag später am 03.November beginnenden Sportbootführerschein-See (SBF-See) und den Sportküstenschifferschein (SKS) bietet der DUYC, Strohweg 4, am 02.10.2016 in der Zeit von 11.00-14.00 Uhr einen "Tag der Ausbildung" an.


DLRG ruft - DUYC hilft

Eingereicht von manfred am 15. Aug 2016 - 12:23 Uhr

Zugebenermaßen könnte die Überschrift jemanden auf die falsche Fährte locken, denn üblicherweise ist der Vorgang ein anderer.2016_08_15_IMG_1077

Die Mitglieder der Bootswachstelle der DLRG am Wambachsee begleiten die Segler der ansässigen Vereine durch ihre Präsenz während der Segelsaison und sind zur Stelle, sobald Rettungshilfe erforderlich bzw. bei Segelregatten Rettungsunterstützung angefordert wird.

 


Deutsche Opti-Jüngsten-Meisterschaft auf Helgoland

Eingereicht von manfred am 09. Aug 2016 - 08:10 Uhr

In diesem Jahr fand die Jüngsten-Meisterschaft der Optimisten vom 31.7. bis 6.8. auf Helgoland statt.2016_08_09__Opti_Ausschnitt

Für den Duisburger Yacht-Club starteten

Platz 015 – Stefan Meier

Platz 020 – Linn Welzel

Platz 021 – Moritz Alexander Dürholt

Platz 059 – Michael Meier

Platz 101 – Xuan Offergeld

Platz 127 – Pia Conradi

Platz 135 David Maaß

Moritz Alexander Dürholt wurde gleichzeitig Dritter in der Gruppe „Unter 13“ und holte somit Bronze für den DUYC


WM der Seesegler in Kopenhagen - ORCi World 2016

Eingereicht von manfred am 07. Aug 2016 - 15:10 Uhr

„Übung macht den Meister“

Vom 15.-23. Juli wurde vor Kopenhagen die Weltmeisterschaft der Seesegler ausgetragen. Es nahmen 131 Yachten aus 13 Nationen daran teil. Mit 46 Booten stellte Deutschland das größte nationale Teilnehmerfeld. Mit dabei für den DUYC Wolfgang Doczyck auf der X-Wing unter Skipper Ulli Prochaska.

Die X-Wing ist eine X-Yacht 382, die von uns bei der WM mit einer 8 köpfigen Crew gesegelt wurde. Die Crewmitglieder stammen aus Berlin, Hamburg und Oberhausen. Als Vorbereitung zur WM wurde im Frühjahr an einem Regattatraining in Greifswald (Go for Speed East) und der Nordseewoche (auf der SY DickeBank) teilgenommen.2016_08_07_Wolfgang_Doczych_1

bitte „weiterlesen“  ==>


Schnuppersegeln für Kinder

Eingereicht von manfred am 29. Jul 2016 - 05:52 Uhr

2016_07_29_Schnuppersegeln_seite_22016_07_29_Schnuppersegeln_seite_1a


Einfach mal ein Wochenende...

Eingereicht von manfred am 25. Jul 2016 - 16:38 Uhr

....zusammen segeln!2016_07_25_image2

Die Idee wurde bei einem gemütlichen Beisammensein geboren und so formierte sich aus Ellen und Heinz Andrae, Bea und Christoph Wissen zusammen mit Beate und Manfred Mosler eine ganz neue Crew. Man kann auch ohne Vereinsbindung eine Menge Meilen segeln; Manni Mosler hat einige Tausend auf dem Buckel und wurde aufgrund seiner großen Erfahrung unser Skipper. Gechartert hatten wir in DenOever, weil wir uns die Möglichkeit ins Wattenmeer zu segeln offenhalten wollten.

bitte weiterlesen =>> 


Der DUYC hat ein neues Schwein

Eingereicht von manfred am 11. Jul 2016 - 17:15 Uhr

Nach meiner Qualifikation für die Opti EM 2016 in Crotone habe 2016_07_11_Stefan_Meier_004ich auch gleich meine erste 420er Regatta mit 19 Teilnehmern im Yacht-Club Rhein-Mosel mit meinem Partner Charly Barth vom MSC gewonnen.

Als Wanderpreis gab es ein großes Schwein, welches jetzt in unserem Clubhaus steht. 

Ich hoffe, dass das Schwein mir und Allen im Club Glück bringt.

 Euer Stefan Meier 

2016_07_11_Stefan_Meier_003 


Duisburg segelt 2016

Eingereicht von manfred am 04. Jul 2016 - 09:10 Uhr

2016_07_04_Impressionen_2


Sommertörn der Kleinkreuzer

Eingereicht von manfred am 30. Jun 2016 - 16:17 Uhr

2016_06_30_image1Zwerge auf Tour

Natürlich waren wir auch in diesem Revier wieder die Leute mit den kleinsten Booten...

Dieses Jahr ging die Sommertour von Ellen und Heinz Andrae, Bea und Christoph Wissen nach Glücksburg an die Flensburger Förde.

Unsere Liegeplätze hatten wir im FSC Flensburg gebucht, einer sehr schönen Hafenanlage in Sandwig bei Glücksburg. Gewohnt wurde in einem Ferienhaus, wenige Fussminuten vom Hafen entfernt.

Ursprünglich hatten wir vorgehabt, mit den Booten wirklich zu touren und uns nur bei Bedarf eine Pension oder ein Hotel zu suchen, aber das ist mangels Unterkunftsdichte dort sehr schwierig und angesichts des unbeständigen Wetters auch nicht weise...


Nordseewoche 2016 / Rund Skagen

Eingereicht von manfred am 29. Jun 2016 - 09:51 Uhr

Zweiter und Letzter??2016_07_05_image_1

Ein Bericht von Wolfgang Doczyck, Skipper SY DickeBank

Die traditionsreiche Nordseewoche (seit 1925) sollte auch 2016 die größte deutsche Hochseesegel-Sportveranstaltung für seegehende Yachten werden.

Es kam anders!

Zum Abschluss der Nordseewoche wird am Pfingstmontag die Rund Skagen Regatta von Helgoland nach Kiel (500 Sm) gestartet.

Moritz Langschädel und Wolfgang Doczyck haben auf der SY DickeBank als Mitglieder des DUYC mit einer 7 köpfigen Crew daran teilgenommen.

Der ein oder andere wird sich daran erinnern - die Eisheiligen waren über Pfingsten zu Besuch.

Auf der Webseite der Nordseewoche liest sich das dann so: „Kälte und Starkwind haben die 82. Nordseewoche klar geprägt.

Trotz sehr guter Meldezahlen haben letztlich nur wenige Yachten den Weg zum roten Felsen (Helgoland) auf sich genommen.“

Die offizielle Wettervorhersage der Wettfahrtleitung vor Cuxhaven-Helgoland: „Nordwest 7 mit Böenpotential > 8 Bf, Wellenhöhe 3,5 m mit Tidenzuschlag,

besonders in der Elbmündung können die Verhältnisse kritisch sein“ hatte ihre Wirkung nicht verfehlt.

 ZUM WEITERLESEN BITTE RECHTS KLICKEN=> 


Wir sind dann mal Segeln

Eingereicht von manfred am 27. Jun 2016 - 20:47 Uhr

Die Jugend der evangelischen Christuskirche ist ja grundsätzlich für Alles zu begeistern.2016_06_27_IMG_2569

Und als unsere Seglerin Svenja die Idee hatte, eine kleine Freizeit in ihrem Verein zu organisieren, waren alle sofort dabei.

Es ging also mit 10 blutigen Anfängern und einem Profi für ein Wochenende zum DUYC an der Sechs-Seen-Platte.

Ankommen, auspacken und ab ins Wasser; wir hatten von Anfang an viel Motivation und das Wetter spielte zum Glück auch mit.

Doch bevor wir am nächsten Tag auf die Boote losgelassen wurden, gab es erst eine kleine Einweisung:

Mit viel Geduld und gutem Willen erklärte uns Frank Volkmann die Dos & Don'ts, ließ uns raten, wo genau denn jetzt Steuer- und wo

Backbord ist und brachte uns das Knoten bei, damit wir auch bloß nicht ertranken. Und dann ging es auch schon los:


Unsere Sliprampe ist fertig!!!!

Eingereicht von manfred am 24. Jun 2016 - 11:57 Uhr

Dank Eurer eifrigen Mithilfe ist es nun geschafft. Die Sliprampe kann wieder genutzt werden.2016_06_24_DSC01764

An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank an all die tatkräftigen Helfer, die zum Gelingen beigetragen haben.

Euer Takelmeister

Thomas  Schewe

 

 

 

 

2016_06_24_DSC01762


JEM und WM Ticket im 420er für DUYC-Teams

Eingereicht von manfred am 12. Jun 2016 - 14:58 Uhr

Vom 25.-28. Mai fand in Warnemünde die Finalausscheidung zur JEM und WM im 420er statt.

2016_06_12_WM_JEM_Finale4202 Tickets gingen an DUYC-Teams, Marie My Hoa Offergeld/Anna Krallmann haben sich zur JEM in Balatonfüred, Ungarn qualifiziert und wir haben uns zur WM in San Remo, Italien qualifiziert!

Von Donnerstag bis Samstag segelten wir beim Finale mit den besten 53 Seglern Deutschlands unter anspruchsvollen Bedingungen insgesamt 10 Wettfahrten. Am Donnerstag dachten schon alle, dass es keine Wettfahrt mehr geben wird, bis 4 Uhr wartete der Wettfahrtleiter an Land auf Wind. Doch dann ging es recht schnell und wir konnten bis in die frühen Abendstunden noch drei Wettfahrten segeln. Mit 3,6 und 1 sind waren wir durchaus zufrieden am Abend.


IDM der 420er in Kiel zur YES-Regatta Pfingsten

Eingereicht von manfred am 12. Jun 2016 - 14:40 Uhr

Pfingsten waren wir in Kiel zur YES-Regatta, wo wir unsere Intern. Deutsche Meisterschaft hatten. Wir belegten nach insgesamt 9 Wettfahrten den dritten Platz!

Die 4 Tage in Kiel waren nicht ganz einfach. Es waren insgesamt 117 Boote am Start, gesegelt wurde aber in drei Gruppen. Samstag sind wir mit einem 2. Platz gut in die Meisterschaft gestartet. im zweiten Rennen des Tages lagen wir dann kurz vor dem Ziel in Führung, doch leider war es für uns unmöglich den Spi nach dem Halbwind zu bergen.

Die Kugel des Spifalls ist geplatzt, damit konnte sich dann der Knoten des Falls durch die Spifallrolle in den Mast ziehen und wir hatten keine Möglichkeit mehr den Spi zu bergen. Daher sind wir dann mit Spi die Zielkreuz gesegelt bei 15-18kn. Das war natürlich nicht gerade schnell und wir konnten nur noch einen 12. Platz ins Ziel retten.

Am Sonntag wurde dann um 11 Uhr gestartet, wir starteten in der ersten Gruppe und wurden dritter. Kurz nach unserem Zieleinlauf, frischte der Wind erheblich auf und eine schwarze Wand rollte auf das 420er Feld zu. Daraufhin schickte uns die Wettfahrtleitung in den Hafen. Aufgrund dieser Gewitterfront und einer weiteren die rund 2h später folgen sollte, wurde an diesem Tag auch nicht mehr gesegelt!

« 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 »

Wer ist online

32 Gäste online.

Noch nicht registriert oder angemeldet.