Jugend

Im Duisburger Yacht-Club hat die Jugend Zukunft

Kindern und Jugendlichen gehört die Zukunft – davon ist der Duisburger Yacht-Club überzeugt. Deshalb legen die Mitglieder des Vereins großen Wert darauf, den Nachwuchs spielerisch an den Segelsport heranszuführen und durch intensives Regatta-Training zu fördern. Mit Erfolg: Fast alle der rund 90 jungen Mitglieder segeln mit Begeisterung. Außerdem wurde der DUYC schon vor Jahren vom Segler-Verband Nordrhein-Westfalen zum Landesleistungsstützpunkt ernannt.

Die jungen Segler können von Ostern bis in den Herbst hinein mehrmals in der Woche an Trainings- und Übungsstunden teilnehmen. Im Winter steht die theoretische Ausbildung auf dem Programm. Das ganze Jahr über bietet der Verein zusätzlich ein Ausgleichstraining wie z.B. Joggen an. Im Winter wird in der Halle trainiert.

Segelanfängern bis 15 Jahre stehen zahlreiche Cub-Optis zur Verfügung, sowohl Übungsboote als auch regattafähige Boote. Mit den Regattaoptis hat der DUYC-Nachwuchs schon zahlreiche Ranglistenplätze sowie Platzierungen in der deutschen und europäischen Spitze ersegelt.

Später haben die Jugendlichen zwei Möglichkeiten: Wer aus Spaß segeln möchte, trainiert mehrmals in der Woche auf unserem heimischen Revier mit Jollen der Klasse 420er und FJ (Flying Junior). Jugendliche, die Segeln als Leistungssport betreiben wollen, sind mit ihren Booten (Laser Radial, Laser 4.7, Laser Standard, Europe, 420er, 470er) auf den großen Regattabahnen Deutschlands und zum Teil auch im Ausland unterwegs.

Natürlich können die jungen Segler beim DUYC auch alle zum Befahren der jeweiligen Reviere erforderlichen Führerscheine (Jüngstenschein, Sportbootführerschein Binnen und See SKS) absolvieren, da der Club regelmäßig entsprechende Kurse anbietet.

Aber auch die Kleinsten haben beim DUYC ihren Spaß: sie können miteinander auf der Rutsche, dem Klettergerüst oder im Sandkasten spielen.

Training

Training des Duisburger Yacht-Clubs für Optimisten B, A und Laser als Leistungsstützpunkt NRW im besonderen Landesinteresse in Zusammenarbeit mit dem Segler-Verband NRW

Zeit

Während der Segelsaison immer mittwochs um 16:30 Uhr (bis ca. 19:00 Uhr), nach der Umstellung auf Winterzeit um 15:30 Uhr (bis ca. 18:00 Uhr).
Die einzelnen Trainingstage werden vor Beginn der 1. und 2. Jahreshälfte mit den Trainern abgestimmt.

Trainer

Für die verschiedenen Trainingsgruppen halten wir Trainer vor. Der Landestrainer Paul Keßler betreut den Stützpunkt aktiv im Trainingsbereich.

Es können alternative Absprachen im Bereich des Landesleistungsstützpunktes getroffen werden.

Paul Keßler: Landestrainer ( at ) svnrw.org
Für die verschiedenen Trainingsgruppen sind folgende Trainer zuständig:
Paul Keßler Laser-Verbandsgruppen, Landeskader und NK2-Kader

 

Trainerpool:

  • Jerome Peck
  • Jens Thiele

Ablauf

Zu Trainingsbeginn sollten die Boote zum Slippen fertig aufgetakelt sein. Damit das Training pünktlich beginnen kann treffen wir uns ca. 30 Minuten vorher zum Aufbau.

Ändert sich der Trainingsplan – fällt z.B. eine Stunde aus – teilt der Übungsleiter dies den Teilnehmern per Email mit. Wenn möglich sollten diese ihrerseits den Trainern rechtzeitig per Email informieren wenn sie an einem Termin nicht teilnehmen können.

Anmeldung

Nach Annahme durch den jeweiligen Trainer füllt jeder Teilnehmer ein Meldeformular aus. Das Formular kannst Du über unser Kontaktformular anfordern oder persönlich in der Geschäftsstelle des DUYC abholen.

Öffnungszeiten: donnerstags (außer an Feiertagen) 18.30 – 20.00 Uhr

Kostenbeitrag auf Anfrage.

Training des Duisburger Yacht-Clubs für Optimisten C (Anfänger und Fortgeschrittene)

Zeit

Während der Segelsaison immer samstags, Fortgeschrittene und Anfänger  um 11:00 Uhr.

Trainer

Das Training erfolgt aus einem Trainerpool. Die einzelnen Trainingstage werden vor Beginn mit den Trainern abgestimmt.

Ablauf

Die Kinder treffen sich um 11:00 im Club. Zu Trainingsbeginn werden die Boote aufgetakelt. Das Training endet erst, wenn die Boote wieder abgetakelt und geputzt sind. Der Trainer nimmt die Boote kurz ab und trifft sich mit den Kindern zu einer Abschlussbesprechung. Das Training findet auch bei schlechtem Wetter statt. Es werden dann Theorie-Einheiten oder kleine athletische Einheiten von den Trainern angeboten.

Ausrüstung: Neben der Segelbekleidung und Schwimmweste gehören grundsätzlich Sonnencreme, Kappe oder Mütze, ein Getränk (am besten Wasser oder Apfelschorle) und ein kleiner Snack (wie Müsli Riegel) zur Ausrüstung. Jedes Kind benötigt zudem: Putzeimer, Schwamm und Trockentuch, Verklicker, Pütz, Praddel (Einarmpaddel), Schleppleine (schwimmfähig mit Karabinerhaken) und Mastsicherung. Diese Gegenstände sind mit Namen, Bootsnamen oder Segelnummer zu versehen.

Anmeldung

Nach Annahme durch den jeweiligen Trainer füllt jeder Teilnehmer ein Meldeformular aus. Das Formular kannst Du über unser Kontaktformular anfordern oder persönlich in der Geschäftsstelle des DUYC abholen.

Öffnungszeiten: donnerstags (außer an Feiertagen) 18.30 – 20.00 Uhr

Kostenbeitrag auf Anfrage.

Förderkonzepte

Der Duisburger Yacht Club legt großen Wert auf die Jugendarbeit. Deshalb haben Vorstand und Sportausschuss Förderungsrichtlinien für Jugendliche des Vereins beschlossen. Unter bestimmten Voraussetzungen erhalten die jungen Segler Unterstützung.

Unterschieden wird zwischen den Förderrichtlinien zur Vergabe von Optimisten-Jollen und die Förderrichtline für ältere Jugendliche, die in einer anderen Bootsklasse Regatten segeln wollen.

Vergabe von Optimisten-Jollen

Vergabekriterien für Optis

  • Anfänger bekommen einen Schulungsopti für max. ein Jahr zugeteilt
  • Potentielle Regattasegler ( Opti C ) steigen in einen älteren Regattaopti um
  • Kinder mit sportlicher Perspektive ( Opti B und A ) erhalten einen guten Regattaopti. Voraussetzung hierfür ist die Teilnahme an mind. 6 auswärtigen Regatten im Jahr, regelmäßige Teilnahme am Training sowie ein fachgerechter und schonender Umgang mit dem Material. Der Opti verbleibt bei Erfüllung der Bedingungen bei dem Kind bis zu dessen Umstieg in eine andere Klasse.
  • Es gibt keine Rotation der Optis nach Leistung!
  • Es erfolgt eine jährliche Abnahme der Optis durch Klassenobmann und Jugendwart.
Förderkonzept für Umsteiger in andere Bootsklassen

Förderkonzept für Umsteiger in 420er, Laser und andere Klassen

  • Gefördert werden Jugendliche mit sportlicher Perspektive, die im Vorjahr
    mind. 8 auswärtige Regatten gesegelt haben und im 1. Drittel der Jahresrangliste platziert sind.
  • Es besteht keine Förderungsverpflichtung des DUYC. Die Förderung wird im
    Rahmen der finanziellen Möglichkeiten und des verfügbaren Budgets des
    DUYC auf Antrag erfolgen. Der Antrag ist bis zum 31. März des geplanten
    Förderjahres zu stellen.
  • Das Förderjahr ist der Zeitraum vom 01. September bis zum 31. August des
    Folgejahres.
  • Die Entscheidung über die Förderungen wird vom Vorstand getroffen.

Kontakt Förderkonzepte

News zu Jugend

X

Unsere Webseite verwendet Cookies. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen