unter Regattasport

Wie bei allen 10 Duisburger Segeltagen in den vergangenen Jahren so hatten Segler und Zuschauer auch an diesem Wochenende wieder tolles Wetter.

Zur Eröffnung hatte der Duisburger Yacht-Club eingeladen. Die Veranstaltung wurde um 10 Uhr eröffnet mit Grußworten

  • der Landtagsabgeordneten Sarah Philipp
  • des Vorsitzenden des Stadtsportbundes Rainer Bischoff
  • der Bezirksbürgermeisterin Beate Lieske
  • dem 1. Bevollmächtigten der IG Metall Dieter Lieske und
  • der Vizepräsidentin des Seglerverbandes NRW Sabine Hütténes

Die Stadtmeister aus 8 Bootsklassen stellten sich der Herausforderung den „Meister der Stadtmeister“ auszusegeln.

Die Regatta wurde um 11 Uhr bei leichtem Wind gestartet und nach spannenden Wettfahrten sicherte sich die 470er Seglerin Imke Weidenbach vom DUYC den Titel.

Mit dem „Insel-Cup“ wurde ab 14 Uhr eine Regatta für Jung und Alt angeboten bei der es galt, vom Start an der Brücke die Insel zu umrunden und zurück zur Brücke zu segeln. Die Zeiten wurden nach Yardstick berechnet. 26 Segler aller Clubs an der 6-Seen-Platte nahmen teil und Friedrich Magner vom DKSC war auf seiner Monarch am schnellsten und konnte den „Insel-Cup“-Wanderpokal eine wunderschöne beleuchtete Seekarte in diesem Jahr mit nach Hause nehmen.

Für Alle, die dieses Mal nicht schnell genug waren, gab es nach der Siegerehrung Freibier.

Die für den Abend geplante Lampionfahrt wurde leider durch eine durchziehende Gewitterfront gestört bei welcher zum Glück niemand zu Schaden gekommen ist.

Der Sonntag begann um 11 Uhr mit dem „Firmen-Sailing-Cup“ zu welchem 16 Segel-Crews lokaler Firmen gemeldet hatten. Bei 2-3 Windstärken musste jeder gegen jeden segeln und am Ende belegten die Teams RAe Brockerhoff II und RAe Brockerhoff I die vorderen Plätze. Den 3. Platz ersegelte das Team Torqeedo mit Moritz Neumann an der Pinne.

Zeitgleich mit dem „Firmen-Sailing-Cup“ wurde beim DSC der Opti-C-Cup gestartet. Zu dieser Regatta hatten sich 11 Segler und Seglerinnen der am See ansässigen Clubs eingefunden.

 

Den Abschluss der Duisburger Segeltage 2019 bildete wie immer um 14 Uhr die „Classic-Regatta beim DSC.

An beiden Tagen wurde beim DUYC und DSC ein kostenloses Schnuppersegeln angeboten. Von diesem Angebot haben sehr viele Zuschauer Gebrauch gemacht.

Bei leichtem Wind konnten die Interessenten einen ersten Eindruck vom Segelsport erhalten und sich über die Ausbildungsangebote beim Duisburger Yacht-Club informieren.

Besonderer Dank gebührt unserem Gastronom Albert, der es mit seinem Team wieder einmal verstand, der Veranstaltung durch leckere Speisen und Getränke einen gemütlichen Rahmen zu geben.

Wir wünschen allen Seglern eine tolle Restsaison und hoffen, Euch Alle im nächsten Jahr wieder bei den „12. Duisburger Segeltagen“ begrüßen zu können.

Die Ergebnisse der Regatten findet ihr wie immer auf dieser Website unter “Sport” => “Ergebnisse”

Letzte Beiträge
X

Unsere Webseite verwendet Cookies. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen