Dr. Rösch Regatta im September, oder die Jagd nach Rang 4

Die Dr. Rösch Gedächtnis Regatta musste dieses Jahr wegen des Corona Virus vom angestammten Termin zu Pfingsten auf Anfang September verschoben werden und 18 Teams folgten dem Ruf nach Waging gerne.

Der Waginger Segel Club hat bei bestem Wetter und auch ein bisschen Wind geladen und für uns hieß es: Diesmal muss es klappen mit Platz 4 im Ersten Lauf. Zu lange haben wir es nicht mehr geschafft ,den begehrten 4. Platz zu ersegeln, der zum Schreiben des Regattaberichts berechtigt.

Die taktische Marschroute war also vorgegeben….

Um 11.30 Uhr gab es die Steuermanns Besprechung und der erfahrene Wettfahrtleiter Franz Seifert hat uns auf typische Waginger Windverhältnisse vorbereitet. Da der Wind erst für 15 Uhr bestellt war, konnten alle Segler in Ruhe die Boote kranen und das tolle Wetter genießen.

Als wir dann gegen 14 Uhr auslaufen konnten, zeigt sich der erwartete Wind noch nicht aber als wir das Startschiff erreichten, lag nicht nur schon die Bahn sondern auch der Wind hatte sich eingefunden. 1-2 Bft aus hauptsächlich nördlicher Richtung sollten den Rahmen bilden.

Beim Start ging es wie erwartet bereits eng zu, denn eine schnelle Wende nach dem Start versprach die beste Ausgangslage. Gesagt, getan. Direkt unter uns Altmeister Heini Bösl mit Alexander Saller. Mensch, fährt der schnell und hoch.

Erst ein kleiner Zieher verschafft uns etwas Freiraum nach Lee.

Oben in Luv, über uns, das restliche Feld. Mit bestem Wind fährt Michi Hotho mit Segellegende Jochen Wiepking (Einziger Teilnehmer in der Altersgruppe Ü 90 !)  noch schneller als wir und erreicht als Erster die Luvtonne.

Dr. Rösch Regatta im September, oder die Jagd nach Rang 4 1

Das Feld aus Alten Hasen und vielversprechenden Nachwuchsteams liegt dicht zusammen als es auf den ersten Vorwindkurs geht. Bei dieser Windrichtung und Stärke immer eine Nervenprobe für alle ! So finden sich einige Segler, die an der Luvtonne in den Top 5 waren an der Leetonne  im hinteren Mittelfeld wieder. Z.B. Burschi Mader, der kurzfristig für den erkrankten Frank Schumacher eingesprungen ist und mit Hildegard Lax segelt. Auch Herbert Kujan mit Lisa fallen zurück.

Um den angepeilten 4. Rang nicht aus den Augen zu verlieren, versuchen wir es auf Kreuz 2 über die rechte Kursseite. Und siehe da, Neu Flottenchef der Waginger Bernhard Thomele mit Christian Kolb die über Links fahren, kommen mit einem schicken Dreher und viel Wind vor uns am 2. Luvfass an. Michi und Jochen führen nach wie vor unangefochten und wir hoffen auf den Vorwindgang um doch noch den 4. Platz zu schaffen.

Im Laufe des langen Vorwindkurs bekommen die Travemünde Sieger Angie und Gerd Diederich eine Privatböe, die sie an uns vorbei rutschen lässt und wir haben den angepeilten 4. Platz 😊 Auf dem kurzen Raumkurs ins Ziel lassen wir nichts mehr anbrennen und liegen uns erschöpft in den Armen. Hurra, wir schreiben den Bericht ! ! ! 

Wettfahrtleiter Franz Seifert nutzt den wenigen Wind, der den Weg an den wärmsten Badesee Oberbayerns (in windgeschützter Lage ) gefunden hat perfekt und schafft noch 2 weitere Rennen bevor es an Land zum Abendessen auf die Clubterrasse geht. Schweinsbraten und Klöße sorgen Coronakonform für satte Segler und angeregte Gespräche bevor uns die Kälte zu den Wohnmobilen treibt und die Segler mit allerlei geheimnisvollen Trank versuchen der Kälte zu trotzen.

Geburtstagskind Lisa Kujan spendiert noch den Kuchen zum Nachtisch und Christian Huber macht eine große Portion von seinem berühmten Kaiserschmarrn. Was will man da noch mehr ?

Am Sonntagmorgen begrüßt uns strahlender Sonnenschein. Der Wind kommt wieder gegen 15 Uhr und somit leider zu spät für weitere Läufe. So wird am Sonntag nur ein wenig gechillt und nachmittags werden die Sieger geehrt. Alle Ergebnisse könnt Ihr der Liste entnehmen.

Vielen Dank an den Waginger Segel Club der mit seiner erfahrenen Regatta-Crew routiniert einen echten 4 Nations Cup ausgerichtet hat! Österreicher/Ungarn/Bayern und Westdeutsche Segler waren am Start und freuen sich auf die nächste Dr. Rösch Gedächtnis Regatta, hoffentlich wieder zum angestammten Termin Pfingsten 2022.

Team Blaue Elise, Tanja und Alex

Folgen Sie uns

Logo Sparkasse
X